Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.

"Meckelbörger Köck -

dat smeckt me gaut"

Kochbuch Gasthof Schönbrunn

2 gebr. Straußensteaks mit gebutterten Früchten und Sweet Potat Fries

straussensteakZutaten für 4 Personen:

  • 1000 g Straußensteaks
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 ml Rotwein trocken
  • 150 g Kiwi
  • 200 g Weintrauben dunkel
  • 150 g Butter
  • 1000 g Sweet Portat Fries
  • 20 g Zucker
  • 20 ml Olivenöl
  • 50 g Zwiebeln
  • 200 g Orangen
  • 150 g Mandarinen
  • 200 g Persimon
  • 200 g Butterschmalz
  • 4 cl Weinbrand

 

Gewürze:

  • Salz,
  • weißer Pfeffer,
  • Lorbeerblatt,
  • Piment,
  • Rosmarin,
  • Pfefferkörner

Zubereitung

Aus der Oberschale schneidet man 8 gleichmäßige Steaks. Anschließend werden diese vorsichtig platiert. Um die Fleischstruktur nicht zu beschädigen werden die Steaks mit Folie beim klopfen abgedeckt.

Danach bereitet man eine Beize aus Rotwein, Buttermilch, Olivenöl und Zwiebeln her. Als Gewürze verwendet man Salz, Pfeffer, Piment, Rosmarin und Lorbeerblatt. Man legt die Steaks mindestens ein Tag in diesen Fond.

Vorm braten werden die Straußensteaks aus der Beize entnommen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken getupft. Diese legt man in heißes Butterschmalz und lässt sie ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Weintrauben entkernen, das andere Obst schälen und in Würfel schneiden. Die Obstmischung mit Weinbrand, Zucker und einen Hauch von Vanillearoma abschmecken. Das Obst in eine gebutterten Pfanne leicht an schwenken.

Beim Anrichten 2 Straußensteaks auf einen Teller geben und das bebutterte Obst darüber verteilen. Als Beilage empfehlen wir Süßkartoffel- Pommes.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Übrigens: Das Rezept kann den ganzen Monat auch bei uns im Restaurant bestellt und verzehrt werden!

Testen Sie einfach mal das Original!

Allergenkennzeichnung

Sehr geehrte Gäste,

 

seit dem 13.12.2014 ist die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) in Kraft.

Damit sollen Verbraucher europaweit einheitlich und umfassender über Lebensmittel informiert werden. Die LMIV schreibt vor, wie Lebensmittel zukünftig gekennzeichnet und deklariert werden müssen. Neuregelungen betreffen vor allem die Allergenkennzeichnung bei loser Ware in Handel, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.

 

Gerne informieren wir Sie über die Inhaltsstoffe, der von uns zubereiteten Speisen. Eine schriftliche Dokumentation können Sie auch in unseren Räumlichkeiten einsehen. Sprechen Sie uns einfach an oder nehmen Sie zu uns Kontakt auf - gerne beraten wir Sie dazu.

 

Ihr Gasthof Schönbrunn